Das war das Jahr 2017

Bereits vorzeitig hatten wir im April 2017 unseren "12. Polbitzer Kultursommer" eröffnet mit einer Wanderausstellung des Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

Unter dem Titel "all you need is beat" war über die gesamte Saison auf 20 Schautafeln im Turm die Geschichte der Repressalien dokumentiert, denen junge Leipziger Beatgruppen zwischen 1950 und 1980 ausgesetzt waren.

 

Wir danken dem ABL e. V. für diese interessante Dokumentation und die hervorragende Zusammenarbeit.

Den Auftakt zu unserer regulären Ausstellungsreihe machte dann ab Mai Andrea Helfer Thiemecke (links im Bild) aus Doberschütz mit vorwiegend zur Jahreszeit passenden floralen Motiven in Öl unter dem Titel "Tanz in den Mai".

Ab Mitte Juni waren Malereien der Mitglieder der Torgauer "Malgruppe 725" unter der Leitung von Sieglinde Lawrenz (rechts im Bild) zu sehen, die sich im Jahr des 500. Reformationsjubiläums

"Auf den Spuren Luthers" auf Motivsuche begeben hatten.

Am 24. Juli hatte Uhrmachermeister Maik Scholze von der Fa. Turmuhrenbau Schnabel aus Klinga unsere wunderschöne Turmuhr repariert, nachdem sie fast zwei Jahre stillstand.

Die sechs "Jessener Dienstagsmalerinnen", wie immer "gut behütet" von ihrem langjährigen Mentor Gerhard Kitzig (Berlin), bebilderten von Anfang August bis Mitte September unsere Polbitzer Kirche mit Malerei und Grafik aus ihrem vielseitigen Repertoire.

Ab dem 12. August gab es auch wie 2007 und 2012 wieder eine kleine Dokumentationsausstellung zur Hochwasserproblematik in Polbitz in der Apsis zu sehen, als sich die Überflutung des Ortes am 17. August zum 15. Mal jährte.

Am 9. September war das Konzert von "Samaclanka" wieder der kulturelle Höhepunkt des Jahres und krönender Abschluss am Abend vom "Tag des offenen Denkmals".

Die Ausstellung "Arbeiten auf Papier" mit vielen Portraits in Pastell von Hans-Ekhard Jäger aus Schmannewitz war anschließend bis Ende Oktober zu sehen und beschloss den Ausstellungsreigen im Jahr 2017.

 

Insgesamt zählten wir von April bis Oktober 2017 ca. 650 Gäste

und damit insgesamt seit 2006 ca. 7.500 Besucher in unserer Kirche.

Bleiben Sie uns also auch im nächsten Vereinsjahr gewogen!

Am 16. September hatten wir noch hoch willkommenen Besuch von Frau Fischer (Bildmitte) und

Frau Hagen (2. v. links) von der Sparkasse Leipzig, die unseren Förderverein mit einer

Spende i. H. v. 1.000 € erfreuten (außerdem im Bild: der 2. Vorsitzender Dietmar Dönges, links;

Angelika Schaffer, 2. v. rechts und Vereinsvorsitzender Torsten Freche).

Herzlichen Dank!